admin am 13. September 2009

Immer mal wieder gehts nach oben. So auch heute zur Turmbesichtung in die St.Laurentii-Kirche Itzehoe .Die Kirche wurde von 1716 bis 1718 als barocker Saalbau mit Holztonnengewölbe errichtet. Sie ist außen  Backsteinbau mit einen markanten Turm und Zwiebelhaube. Die jetzige Kirche ist Nachfolgegebäude einer zweischiffigen gotischen Hallenkirche, die beim Stadtbrand 1657  weitgehend vernichtet und nur provisorisch benutzbar gemacht wurde.  Unter der Kirche befinden sich Grüfte mit Metallsärgen von Stiftsdamen des Adeligen Klosters Itzehoe  und Mitgliedern der Reichsgräflichen Familie Rantzau. Der ursprüngliche Turm ragte wenig über das Kirchendach hinaus und hatte ein Spitzdach. 1894 – 1896 wurde er um fast 40 Meter auf 79,45 Meter erhöht und hat nun die barocke Zwiebelhaube, vier Spitztürmchen an den Ecken und eine Aussichtsplattform. Bei einem Unwetter am 8. Januar 2002 wurde der Turm schwer beschädigt, die notwendige Sanierung wurde 2005 abgeschlossen.Während der Renovierungsarbeiten war der Turm eingerüstet, die Kupferdächer der Spitztürmchen abgebaut und in 5-7 Meter Höhe auf einem Seitendach auf der Rückseite der Kirche abgelegt. Eines der fast drei Meter hohen Dächer wurde entwendet, sein Verbleib war einige Monate ungeklärt. Nach einer bundesweiten Presseaktion und polizeilichen Ermittlungen lag die Turmspitze einige Monate später wieder an ihrer Stelle. Der Dieb bis heute unerkannt. Der Blick von oben auf Itzehoe und in die Ferne,  ist im Übrigen bei schönem Wetter genial.

srlau

 

tu2

Tags: , , ,

2 Kommentare zu “Turmbesichtigung St.Laurentii”

  1. Das waren noch Zeiten…
    Danke dass Du die Fotos noch online hast, ich bin durch Wikipedia drauf gestoßen.

    Gruß, Knut

  2. Ja, da waren viele schöne Fototouren dabei, ich denke auch noch gerne an die Helgoland-Tour.

Hinterlasse einen Kommentar